Mein sportliches Engagement in Baden-Württemberg.

Clubmannschaft Herren bei den Baden-Württembergischen Mannschafts Meisterschaften

Die Johannesthaler Herrenmannschaft bestritt am Wochenende vom 07. - 08. Oktober ihr letztes offizielles Pflichtspiel, das Finale der Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften um den Aufstieg aus der 5. in die 4. Liga. Neben der Liga auf Bundesebene vertritt unsere Clubmannschaft den GC Johannesthal somit auch auf Landesebene.
Spektakulär drehte das Team am Sonntag im Lochspiel rund um Kapitän Nicolas Bauer als vermeintlicher Außenseiter einen 0:3 Rückstand zu einem 4:3 Sieg gegen die Mannschaft vom Golfclub Hechingen-Hohenzollern.

Das Finale fand nahe der Schweizer Grenze beim Golfclub Markgräflerland Kandern statt. Da von acht teilnehmenden Finalmannschaften auch zwei Teams in die 6. Liga abstiegen, reiste die Clubmannschaft mit 12 Spielern nahezu in Bestbesetzung bereits am Freitag rechtzeitig an, um eine Proberunde zu absolvieren.

Am Abend besprach sich das Team im Golfhotel Hebelhof, um ideal in den ersten Turniertag am Samstag zu starten. Gespielt wurden an beiden Tagen 4 Einzel und 3 Vierer. Am ersten Turniertag wurde im Zählspielmodus gespielt und am Finaltag im Matchplaymodus je nach Platzierung gegen einen direkten Konkurrenten, vergleichbar mit dem Modus des bekannten Ryder Cups.
Jeweils um den Aufstieg spielten somit am Finaltag der Erste gegen den Vierten und der Zweite gegen den Dritten, während die Plätze 5-8 gegen den Abstieg antraten.

Den Samstag schloss die Mannschaft in einem ausgeglichenen Feld mit dem dritten Platz überraschend stark ab. 502 Schläge (+70) bei 6 gewerteten Ergebnissen standen am Ende zu Buche. Hervorzuheben sind dabei die 79er-Runde unseres Dänen, Hans Martin Bokelund und die 81 unseres Clubmeisters Lukas Bauer.

Nach einem entspannten Wellness-Abend im Hotel und einem guten Abendessen ging die Clubmannschaft als Außenseiter gegen deutlich bessere Handicaps entspannt in das Duell gegen Hechingen Hohenzollern am Finaltag. Spannende Matches in allen Begegnungen schienen sich allerdings schon früh einer schnellen Niederlage zuzuneigen, nachdem wir bei sieben gespielten Matches nach den ersten drei beendeten bereits 0:3 zurücklagen. Marc Hauser war in seinem Einzelmatch trotz solider Leistung gegen einen zu starken Gegner chancenlos. Auch Lukas Bauer musste eine sehr knappe Niederlage im Einzel nach 17 Löchern hinnehmen. Schon vorher hatte der Vierer rund um Oliver Rast und Ulf Gebhardt nach 15 Löchern verloren.
Durch zwei starke Siege im Einzel durch Nicolas Bauer und den einmal mehr stärksten Mann Hans Martin Bokelund verkürzte die Herrenmannschaft auf 2:3. Nachdem Steffen Slavetinsky und der ehemalige Kapitän Peter Süpfle überragend nach 15 Löchern gewannen, hing beim Zwischenstand von 3:3 alles von Thorsten Wustrack und Niklas Schäfer ab, um die Aufholjagd und damit auch Sensation perfekt zu machen. Lautstarker Support und zwei ganz kühle Köpfe sorgten am Ende nach 17 Löchern mit einem konzentrierten 4:3 Sieg für die Entscheidung und den Gesamtsieg der Clubmannschaft. Hinzuzufügen ist, dass der Finaltag durch starke Regenphasen für alle Spieler des Turniers deutlich schwerer zu spielen war als der Samstag.

Ein großer Erfolg für die Mannschaft und den Club, nächstes Jahr in Baden-Württemberg in der 4. Liga vertreten zu sein. Besonders nach dem knapp verpassten Aufstieg in der Deutschen Golfliga, womit wir uns bereits für eine sehr gute Saison hätten belohnen können, war es wichtig erneut Selbstvertrauen zu tanken und die Saison gut abzuschließen. Die Mannschaft geht gestärkt in die neue Saison und freut sich auf die kommenden Herausforderungen. Hervorzuheben ist die sehr schnelle und positive Entwicklung einer sehr jungen und harmonierenden Mannschaft, was auch daran zu erkennen ist, dass wir mit allen Ersatzspielern und einem enorm großen und motivierten Kader von 12 Spielern anreisen konnten.

Roman Lauterbach
Spieler Herrenmannschaft

Mit dabei waren: Steffen Slavetinsky, Lukas Bauer, Niklas Schäfer, Nicolas Bauer, Hans Martin Bokelund, Thorsten Wustrack, Ulf Gebhardt, Roman Lauterbach, Oliver Rast, Peter Süpfle, Marc Hauser & Florian Rast

Bahn 1-9

Bahn 10-18

Wochenendregelung!
Kein Start an Tee 10 möglich.

Driving Range
Sekretariat

Täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. 

Gastronomie

Täglich ab 11 Uhr geöffnet.
Ab 30.10.17 bis 19.3.18
montags geschlossen.

Golfanlage Johannesthal

Johannesthaler Hof
75203 Königsbach-Stein
Tel.: 07232 / 80 98 60
Fax: 07232 / 80 98 88
info (at) johannesthal.de 

Das ist unsere Philosophie

Mein sportliches Engagement in Baden-Württemberg. Der Golfclub Johannesthal ist der Ort im Kraichgau, der für die Menschen in der Region ... weiterlesen

Clubsekretariat 07232 / 80 98 60 Gastronomie 07232 / 31 43 73 Route planen

 Clubsekretariat 07232 / 80 98 60  
 Gastronomie 07232 / 31 43 73

 Top