Der Wohlfühlclub 

 Zur Startzeitenbuchung

Team Cup sponsored by SNYDER Golf Finale 2020

Am Samstag den 26. September fand das Finale des diesjährigen Team Cups sponsored by SNYDER Golf statt. Beim Wettertechnisch schlechtesten Tag der bisherigen Saison (8°C und Regen) wagten sich die vier Final Teams ab 08:00 Uhr an den Abschlag.

Im Spiel um den ersten Platz spielten die Hot Shots gegen die Final erprobten Senior Bandits, drei Final Teilnahmen in den letzten drei Jahren, im Spiel um Platz drei traten die Rough Boys gegen das Team Seve an.

Anders als bei den K.O. Runden wird das Finale des Team Cups über 36-Loch gespielt, morgens wird im Klassischen Vierer und nachmittags dann in den Einzel Matches gegeneinander angetreten. Somit gibt es insgesamt 6 Punkte zu vergeben (Sieg 1 Punkt, geteilt 0,5 Punkte, Niederlage 0 Punkte) und sobald ein Team 3,5 Punkte erreicht hat ist das Finale entschieden.

Am Morgen konnten sich die Hot Shots bereits 1,5 von 2 möglichen Punkten erspielen, die erste Begegnung konnten Teresa Hohler und Kapitänin Julia Holzhauer gegen die Matchplay erfahrenen Wilfried Rausch und Jörg Stieler teilen. In der zweiten Begegnung gewannen Dominic Lloyd und Simon Sarach nach 17 Bahnen gegen Ute Schoch-Würz und Captain Karl Würz.

Die Motivation der Spieler war trotz des schlechten Wetters ungebrochen, so mussten die Hot Shots dann in der Mittagspause, beim Aufwärmen in unserer Gastronomie und wieder einsetzenden Regens, ein losverfahren anwenden um zu entscheiden wer in der mittags Partie nicht mehr antreten darf da ein weiterer Spieler der Hot Shots für das Einzel Match eingewechselt wurde. Hierbei erwischte es dann die Kapitänin der Hot Shots, sie wurde durch Pierre Hammer ersetzt. Auch bei den Senior Bandits gab es für den Mittag eine Auswechslung und Rami Suliman ersetzte Ute Schoch-Würz. Außerdem im Team ist bei den Hot Shots noch Niklas Schäfer der Nichmittags aus dem Urlaub kam und direkt als Caddie unterstützte sowie bei den Senior Bandits Dieter Oswald der leider verhindert war.

Bei absoluten Dauerregen ging es dann um 13:00 Uhr wieder an den Abschlag. Im ersten Flight spielte Dominic Lloyd gegen Jörg Stieler und Pierre Hammer gegen Wilfried Rausch, im zweiten Flight folgten Simon Sarach gegen Rami Suliman und Teresa Hohler gegen Karl Würz.

Nach den ersten Neun Bahnen der Mittagsrunde waren alle Matches sehr ausgeglichen und eng umkämpft und so hat jedes Team jeweils in zwei Matches geführt. Nach und nach zeichneten sich dann allerdings doch die Tendenzen der einzelnen Matches ab und so konnte Dominic Lloyd sein Match gegen Jörg Stieler nach 15-Loch mit 4&3 gewinnen. Damit Stand es 2,5 zu 0,5 nach drei gespielten Matches, jetzt fehlte den Hot Shots noch ein Punkt zum Gewinn des Team Cups 2020 und ein halber Punkt für ein Stechen, auf welches aber alle Finalteilnehmer bei diesem Wetter gerne drauf verzichten wollten. Nach 16 Bahnen verlor Pierre Hammer dann sein Match gegen einen abgezockten Wilfried Rausch 3&2 und somit musste der zweite Flight für die Entscheidung sorgen. Hier behielt Simon Sarach dann bei einem 2,5m Putt seine Nerven und versenkte den Siegbringenden Putt ebenfalls an der Bahn 16. Somit waren die 3,5 Punkte für die Hot Shots erreicht und das Match von Teresa Hohler gegen Karl Würz spielte beim Stand von 2 auf und 2-Loch zu gehen (für Karl Würz) keine Rolle mehr.

Beim anschließenden Welcome-Back im Clubhaus wärmten sich erst einmal alle wieder auf bevor es dann eine kleine Siegerehrung gab. Hier wurden alle vier Final Teams mit Bällen von SNYDER Golf belohnt sowie jede Platzierung mit einem weiteren Preis von SNYDER Golf ausgestattet.

Für die Hot Shots war es der erste Sieg im Team Cup, die sich zuvor schon im Viertelfinale gegen die letztjährigen Sieger Alligators durchgesetzt haben. Die Senior Bandits mussten dagegen ihre zweite Final Niederlage in Folge hinnehmen.

Im Spiel um Platz 3 setzte sich das Team Seve gegen die Rough Boys durch. Am Morgen konnten sich Anna Ruedel und Max Pöhnl gegen Joshua Stock und Clubmeister Nicolas Bauer an der Bahn 18 zum Sieg durchsetzen, in der zweiten Partie teilten Chiara Geggus mit Moritz Pöhnl ihr Match gegen Thorsten Wustrack und Roman Lauterbach. Bei der Frage nach dem Sinn für das Spiel um Platz drei bei dem Wetter entschieden sich die Teams die Mittag Partien auf 9-Loch zu verkürzen nachdem das Team Seve auch Verletzungsbedingt nur noch mit 3 Spielern antreten konnte.

Somit Stand es also schon 1,5 zu 1,5 noch bevor die Einzel Partien überhaupt gestartet waren. Im Einzel-Match setzte sich dann Max Pöhnl gegen Thorsten Wustrack durch, Moritz Pöhnl verlor gegen Joshua Stock und Neavah Kain (eingewechselt für Chiara Geggus) gewann gegen Roman Lauterbach. Dadurch Stand es am Ende 3,5 zu 2,5 für Team Seve.

Trotz aller Widrigkeiten sind die Spieler froh und stolz die Matches so durchgezogen zu haben und sind zudem um eine ganz außergewöhnliche Golferfahrung reicher geworden. Auch die Spielleitung des Team Cups lobte die Teilnehmer der Finalspiele am Samstag als "absolute Helden und Vorbilder des Clubs, dafür, dass sie bei dem fürchterlichen Wetter bis zu 36 Loch gespielt haben!"

Wir danken allen 22 teilnehmenden Teams in diesem Jahr und gratulieren den Siegern des Team Cups 2020, den Hot Shots, sowie den Final Teilnehmern.

Ebenfalls möchten wir uns an dieser Stelle noch mal herzlichst beim Namens- und Preissponsor SNYDER Golf in diesem Jahr bedanken!

Wir hoffen alle Teams und auch weitere/neue Teams nehmen im nächsten Jahr wieder an diesem einzigartigen Team Matchplay teil! Weitere Informationen zum Team Cup finden Sie hier und in der Ausschreibung.

Bei weiteren Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Clubverwaltung

Die beiden Final Teams, Hot Shots & Senior Bandits

Sieger 2020: Hot Shots v.l.n.r. Simon Sarach, Pierre Hammer, Niklas Schäfer, Teresa Hohler, Julia Holzhauer & Dominic Lloyd

Zusatzpreis 1. Platz von SNYDER Golf

SNYDER Golf Logo

Letzte Änderung: 21.10. 06:43
Platz -
 
offen
Golfspielen ist nur mit gebuchter Startzeit möglich. Gäste sind herzlich willkommen. Kein Einstieg an Tee 10 ! Bitte beachten Sie auch unsere Sonderrichtlinien (siehe unten)
Range -
 
offen
Trainingszeiten Montag bis Sonntag von 6 bis 20 Uhr, Rasenabschläge geöffnet, auf Beschilderung vor Ort achten  Trainerstunden: Einzelunterricht ist mit bestätigter Online Buchung möglich
Cars -
 
erlaubt
Trolleys -
 
erlaubt
Bahn 1-9

Men´s Day Finale - Kanonenstart um 12:30 Uhr
Platz komplett gesperrt
Von 12:00 - 17:30 Uhr

Bahn 10-18

Aktuell kein Einstieg
an Tee 10 möglich!

Men´s Day Finale - Kanonenstart um 12:30 Uhr
Platz komplett gesperrt
12:00 - 17:30 Uhr

Driving Range
Sekretariat

Täglich 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Gastronomie

Di-So ab 11:00 Uhr geöffnet.
Bitte reservieren Sie einen Tisch.

Golfanlage Johannesthal

Johannesthaler Hof
75203 Königsbach-Stein
Tel.: 07232 / 80 98 60
Fax: 07232 / 80 98 88
info (at) johannesthal.de 

Clubsekretariat 07232 / 80 98 60 Gastronomie 07232 / 31 43 73 Route planen

 Clubsekretariat 07232 / 80 98 60  
 Gastronomie 07232 / 31 43 73

 Top